Polarity EasyYoga

Basics

Pyramide

3 Stundenworkshop

Dieser Event ist für alle diejenigen gedacht, die keinen Wochenkurs belegen können und dennoch das POLARITY EasyYoga erfahren und praktizieren möchten.

In diesen 3 Stunden erlernen Sie die grundlegenden Übungen
- Windmühle
- Holzhacker
- Pyramide
- Hocke
- Cliffhänger
- Beinpendel
- Rumpfrolle
- Wadenpresse
- Neutraler Sitz

Wir nehmen uns ausreichend Raum und Zeit für jede einzelne Sequenz. So kann ich auf Ihre individuellen Bedürfnisse und Befindlichkeiten eingehen und falls nötig auch, persönliche Abwandlungen einer Übung aufzeigen. Sie erfahren die Hintergründe und Zielsetzungen einer jeden Übung und können so einen kleinen Übungsplan für sich persönlich entwickeln.


Auf Anfrage biete ich auch gerne Events in Ihren Räumlichkeiten an. Nennen Sie mir Ihren Wunschtermin.

Tagesworkshop

Dieses POLARITY EasyYoga Event besteht aus 3 Teilen:

Teil 1 - in der Natur
Achtsam und beschwingt lockern wir alle Gelenke und Körperbereiche - und das darf leicht gehen und gleichzeitig effektiv sein.
Unsere Atemwahrnehmung reguliert dabei das Ein- und Ausatmen auf ganz natürliche Weise. Atem und Übungsablauf sind dabei ein harmonischer Bewegungsfluss, der das Nervensystem entschleunigt und das bewusste Ausatmen fördert. Die natürliche Öffnung von Zwerchfell und Lungen sorgt für ein immer freieres Durchatmen. Feurige dynamische Übungen bewirken eine innere Zentrierung und Zielgerichtetheit und helfen, Aufgestautes zu entladen.

Sie brauchen: bequeme (Outdoor-)Kleidung (Zwiebelschalentechnik), Joggingschuhe o.ä., genügend Wasser (Tee ist vorhanden), kleiner Rucksack mit Trinkflasche, Snacks für die Pause, Saunahandtuch für die Matte, Meditationsbänkchen oder -kissen (falls vorhanden).

Teil 2 - auf Ball und Matte
Rhythmische Bewegungen auf dem Petziball vitalisieren das Becken, die Beckenorgane und die Wirbelsäule.

Die Drehvariationen der "Pyramide", die alle fünf Elemente ausbalanciert, fördern die feine achsengerechte Drehfähigkeit der einzelnen Wirbelkörper, die sehr wichtig für Schwungkraft unserer Wirbelsäule ist. Diese Übung kann für jede Frau und jeden Mann individuell angepasst werden, je nach Trainingszustand des Körpers.
Diese natürlichen Dehnungen fördern die Öffnung des Brustraums, lockern den Hals- und Schulterraum, entlasten den gesamten Rücken, lockern und lenken den Atem in die tiefsten Bereiche des Körpers.

Die Arbeit mit Becken und Kreuzbein, für die Iliosacralgelenke und die Hüften, entlasten und entspannen den gesamten Rücken und alle Anteile des Nervensystems.


Teil 3 - Entspannung und Meditation
Wir runden den Tag mit Achtsamkeit, Entspannung und Meditation ab.

- Mit achtsamer Atembeobachtung entspannen wir erstmal im Liegen. Der Verstand wird so in den Körper gelenkt und kann zur Ruhe kommen.
- Wir meditieren in einer bequemen Sitzhaltung und nehmen die aufkommenden Gedanken und Empfindungen wahr und lassen diese wieder los

info [at] polarity.de